Meine Fotoreportagen sehen die Welt durch die geographische Brille und beleuchten Themen aus verschiedenen Blickwinkeln. Sie verknüpfen Unterhaltung geschickt mit Information über Land und Leute. Sie sind keine typischen Reisevorträge, sondern mehr ein authentischer und realitätsnaher Einblick in Länder, Kulturen und deren Natur. Ein Bericht aus meinen sieben Jahren leben und arbeiten in Ostafrika mit Geschichten von abseits der Touristenpfade.

Äthiopien – Land der Vielfalt

(Live-Multivisionsvortrag von Christian Sefrin)

Sehen Sie hier den Trailer zur Show.

Der Live-Vortrag nimmt Sie mit auf eine Reise zu Tieren, Menschen und Landschaften eines Erdteils, den man häufig nur mit Hunger und Armut verbindet. Doch in Wirklichkeit ist Äthiopien vielfältiger – überrascht und fasziniert seine Besucher zugleich. Äthiopiens Geschichte, Landschaften und Biodiversität verzaubern viele Besucher und wer einmal hier war, wird wiederkommen.

Die Urgewalt der Vulkane des Afrikanischen Grabenbruchs erschuf über Jahrmillionen ein Land der Extreme mit einzigartigen Ökosystemen – von den tiefsten und heißesten Landschaften unserer Erde bis hin zum grünen und fruchtbaren Dach Afrikas auf über 3000 Metern. Eine Insel der Vielfalt, umgeben von Wüsten und Savannen, mit Pflanzen und Tieren, die man nur hier findet.

Doch diesen Reichtum zu erhalten ist schwierig in einem Land mit enormem Bevölkerungswachstum, exzessiver Landwirtschaft und Viehhaltung. Über die letzten Jahrzehnte ist der Mensch immer weiter in diese Naturräume vorgedrungen. Diesem Konflikt widmet sich der Vortrag über die faszinierenden und einzigartigen Natur- und Kulturlandschaften Äthiopiens.

Er nimmt den Zuschauer mit von der unwirtlichen, kargen Mondlandschaft in der Danakilwüste über die grüne Lunge Äthiopiens im Bergnebelwald Kafas bis ins äthiopische Hochland mit Gipfeln über 4000 Metern. Hierbei blicken Sie abenteuerlich in die Schlote aktiver Vulkane im Afrikanischen Graben, begegnen den Kaffeebauern im Biosphärenreservat Kafa, Menschen im Hochland, die sich Klimaveränderungen anpassen müssen und der endemischen Tierwelt in Äthiopiens Hochgebirgsregionen.

Auf unserer Zeitreise blicken wir zurück in die Anfänge des äthiopisch-orthodoxen Christentums im 4. Jahrhundert mit seinen architektonischen Meisterwerken. Wir reisen ins älteste Kloster Äthiopiens, dessen Geheimnisse nur die ganz waghalsigen lüften werden und begegnen Gläubigen in Äthiopiens bedeutender Pilgerstadt Lalibela.

Aber auf unserer Erkundungstour treffen wir nicht nur auf Christen. Seit dem 7. Jahrhundert wurde Äthiopiens Geschichte immer wieder konfrontiert mit der islamischen Expansion. Heute ist der Islam die zweitwichtigste Religion des Landes und in Harar im Osten Äthiopiens leben Christen und Muslime nach Jahrhunderten der kriegerischen Auseinandersetzungen nun friedseelig miteinander.

Dauer: 100 min (auch als Kurzversion zu einzelnen Themenkomplexen)| Sprache: Deutsch oder Englisch | Jahr: 2014 | Nächste Termine & Kartenreservierung


Grenzgänger – Ein Weg durch Äthiopien, Sudan und Ägypten

(Live-Multivisionsvortrag von Christian Sefrin & Simon Peth)

Sehen Sie hier den Trailer zur Show.

Eine Reportage einer achtmonatige Reise entlang des Nils von Äthiopien, über den Sudan bis nach Ägypten. Über die geographischen Grenzen hinweg gibt es immer wieder kulturelle und gesellschaftliche Grenzen zu überschreiten. Diesem Motto widmet sich der Vortrag und versucht das Publikum für Entwicklungsfragen zu sensibilisieren und Vorurteile abzubauen – und zu beweisen, dass die Realität oft die spannendsten Geschichten zu bieten hat. Es werden aber keineswegs nur Geschichten erzählt. Politische, kulturelle und gesellschaftliche Hintergründe werden ebenso beleuchtet wie die faszinierende Natur dieser Weltregion.

Die beiden Weltenbummler führen das Publikum an spannende Orte auf wenig befahrenen Routen. Sie treffen Menschen der Gegenwart und lassen sich von deren Geschichten leiten und reisen zu den alten Hauptstädten der Abessinier, Nubier und Ägypter. Die Natur reist mit. Die Reise führt die Protagonisten vom grünen Dach Afrikas hinab in die Wüsten des Sudan und Ägyptens, wo einzig der Nil noch Leben spendet. Durch die multimediale Aufbereitung wird die Show zu einem ganz besonderen Erlebnis: Die Fotos zeigen auf eindringliche Art die Schönheit der drei Länder, die Videos vermitteln einen authentischen Eindruck der Reise und der lebhafte Vortrag lässt den Zuschauer unmittelbar am Abenteuern teilhaben.

Dauer: 120 min | Sprache: Deutsch | Jahr: 2010 | Nächste Termine & Kartenreservierung